Schlaf und die Bauchachse

Schlaf und die Bauchachse

Gesunder Schlaf und die Bauchachse

Die Gesundheit des Verdauungssystems ist von grundlegender Bedeutung für die Gesundheit des gesamten Körpers. Alle mir bekannten naturheilkundlichen Systeme sagen dies. Was hat nun gesunder Schlaf mit dem der Zustand Ihrer Verdauungsorgane – der Bauchachse – zu tun?

Nach der chinesischen Medizin wird das Erdelement, zu dem Milz und Magen gehören, als zentrales Element im Fünf-Elemente-System angesehen. Die Erde entspricht auch allen jahreszeitlichen Übergängen. Aus diesem Grund ist es besonders wichtig, dass Sie während aller Übergänge, saisonaler und sonstiger Art, auf Ihre Verdauungsgesundheit achten.

Die Gesundheit Ihres Verdauungssystems

Die Gesundheit Ihres Verdauungssystems oder Ihres Darms ist die Grundlage für Ihre Fähigkeit, Nahrung richtig zu verdauen und aufzunehmen, Stress zu bewältigen und gut zu schlafen.

Die Darmgesundheit wird direkt durch Stress beeinflusst, da ein Mechanismus namens Darm-Gehirn-Achse die biochemischen Signale zwischen dem Magen-Darm-Trakt und dem Zentralnervensystem verbindet.

Unter Stress signalisiert der Hypothalamus im Gehirn dem autonomen Nervensystem sowie der Hypophyse, Stresshormone wie Adrenalin und Cortisol zu produzieren. Diese Stresshormone schalten den Parasympathikus aus, das Nervensystem, das unsere Fähigkeit zur Erholung und Verdauung ermöglicht.

Wenn das sympathische Nervensystem oder unser Kampf oder Flucht Modus aktiv ist, wird das parasympathische Nervensystem behindert. Dadurch wird also sowohl unser Schlaf als auch unsere Verdauung beeinträchtigt.

Wenn Sie unter Stress stehen, ist Ihre Fähigkeit, Nahrung zu verdauen, beeinträchtigt, aber diese Beziehung ist in beide Richtungen gerichtet:

Was Sie essen, wirkt sich auch auf Ihre Denk- und Schlaffähigkeit aus.

Gesunder Schlaf und die Bauchachse

Die bidirektionale Kommunikation zwischen dem Gehirn und dem Zentralnervensystem (ZNS) und dem enterischen Nervensystem (ENS) wird als Darm-Gehirn-Achse (GBA) bezeichnet. Dies ist eine Datenautobahn für biochemische Stoffe und Hormone, die ein ständiges Feedback und Informationen liefen, wie unsere unsere Stimmungen, Gefühle und Schlafmuster.

Untersuchungen an der Darm-Hirn-Achse (GBA) bestätigen, dass ein ungesundes Mikrobiom im Darm die Schlafqualität beeinträchtigt. Und, dass schlechter Schlaf Veränderungen der Bakteriengemeinschaft im Darm verursacht.

Dies liegt daran, dass Schlafentzug ein Ungleichgewicht des Stresshormons Cortisol hervorruft.

Zu viel Cortisol kann zu einer Vermehrung von Mikrobiomen ungesunder Bakterien führen, die zu Magen-Darm-Problemen führen können. Diese Ungleichgewichte wiederum erhöhen das Potenzial für Schlafstörungen.

Also ein Teufelskreis, den Sie durchbrechen müssen!

Untersuchungen haben auch ergeben, dass im Darm 400-mal mehr Melatonin vorhanden ist als in der Zirbeldrüse, in der Melatonin traditionell produziert wird. Es scheint, dass Stress Veränderungen sowohl in den Darmbakterien als auch in den Neurotransmitterspiegeln verursacht.

Wie wird das Mikrobiom beeinflusst?

Der Rhythmus der Darmmikroben wird durch die Ernährung beeinflusst. Durch den Zeitpunkt des Essens, und durch die Zusammensetzung der aufgenommenen Lebensmittel. Eine gesunde Ernährung hilft dem Körper, vorteilhaftere Darmmikroben zu erzeuge. Dadurch werden Entzündungen reduziert und die Darmgesundheit optimiert.

Die Gesundheit des Darms bestimmt die Gesundheit des Gehirns und damit unsere Fähigkeit, Informationen zu verarbeiten, mit Stress umzugehen, unsere Emotionen auszugleichen und Nahrung zu verdauen und aufzunehmen. Gesunder Schlaf wird durch all dies beeinflusst.

Unausgeglichene Gefühle und gesunder Schlaf

Li Dong-yuan, Gründer der Erdschule für chinesische Medizin und einer der vier großen Meister der Jin-Yuan-Zeit in China, glaubte, dass sich die Krankheitspathologie als Folge der Schädigung des postnatalen Qi manifestiert. Dies ist die Energie, die wir verfeinern und verbrauchen durch unsere Umwelt von Essen und Trinken. Das postnatale Qi wird von Milz und Magen über das Gu-Qi (Energie, die aus der Nahrung gewonnen wird) produziert. Dieser Vorgang findet im Darm statt.

Übermäßige oder unausgeglichene Emotionen und Stress schwächen die Milz und den Magen und damit den Darm. Laut Li Dong-yuan führt diese Schwäche zu einer Stagnation des Magen-Qi, die sich schließlich in Hitze oder Feuer verwandelt, das die Körperflüssigkeiten verbrennt.

Wir können daher vermuten, dass ein Wärmestau im Darm das Gehirn beeinflusst und das harmonische Zusammenspiel zwischen Darm und Gehirn beeinträchtigt.

Gesunder Schlaf in den Wechseljahren

In den Wechseljahren beispielsweise nimmt die Hormonproduktion ab, und da eine Schädigung des Darms die ordnungsgemäße Produktion von Melatonin und anderen Hormonen hemmt, die zur Regulierung von Stress und Schlaf erforderlich sind, besteht für eine Frau zu diesem Zeitpunkt eine große Tendenz, Schlaflosigkeit zu entwickeln.

Li glaubte, dass Schwäche in der Milz und im Magen oder in den Erdorganen die Grundlage von Krankheiten ist und mit ungelösten Emotionen beginnt. Er erklärte, dass das Abwärtsfließen [der fünf Yang Qi] in ihre Begrenzung mit Yin-Feuer in Kun-Erde immer zuerst auf den Schaden zurückzuführen ist, den die fünf Diebe anrichten. Übermäßige Freude, Wut, Trauer, Sorge und Schrecken. Gefolgt von Stagnation des Magen-Qi. Schließlich führt Überforderung und Ernährungsunregelmäßigkeit zu einer Schädigung des ursprünglichen Qi.

Diese durch Qi-Mangel verursachte innere Hitze wird als Yin-Feuer bezeichnet und entflammt ins Herz. Dieses Muster tritt häufig bei Frauen in den Wechseljahren auf. Bei Ihnen schädigen Stress und hormonelle Veränderungen die Milz- und Magenfunktion.

Der Einfluss von Emotionen auf Ihre Gesundheit

Laut Nei Jing Su Wen, einem der wichtigsten klassischen chinesischen medizinischen Texte, gelten Emotionen als Hauptursachen für Krankheiten: Übermäßige Freude, Wut, Angst, Nachdenklichkeit, Trauer, Schrecken und Traurigkeit. Li Dong-yuan konzentrierte sich auf das, was er als die “fünf Diebe” bezeichnete. Oder auf die Gefühle der Freude, des Zorns, der Trauer, der Nachdenklichkeit und des Schreckens, von denen jedes Übermaß pathologisch wird.

Das Attribut des Herzens ist als Geist oder Shen bekannt. Überfreude, die übermäßige Wünsche und Leidenschaften umfasst, kann das Herz überwältigen und das Shen stören. Denn das Herz ist das Organ, das die Freude verwaltet. Überfreude kann sich in Angst und schließlich in Manie verwandeln.

Yin-Feuer verursacht übermäßige Emotionen, die das Herz verschlimmern, das dann Wärme in den Magen abgibt. Als Aufenthaltsort des Shen oder Geistes wird die Störung des Herzens die Durchblutung und damit das Shen beeinflussen und die Fähigkeit beeinträchtigen, ruhig zu schlafen.

Wei Qi, das den zirkadianen Rhythmus des Körpers bestimmt, bildet sich in der Lunge durch das Gu Qi, das zuerst über Nahrung und Getränke in den Magen gelangt. Der circadiane Rhythmus sinkt und steigt wie der Kreislauf von Wei Qi zu verschiedenen Tageszeiten. Dieser kann durch den pathologischen Prozess von Yin Feuer beeinflusst werden.

Schläfrigkeit und Schlafneigung werden stark von unserer circadianen Uhr beeinflusst. Wie durch den circadiane Rhythmen, am häufigsten durch die der Körpertemperatur. Der Schlaf ist in der Temperaturminimalphase am förderlichsten, wird jedoch in einer “Wake Maintenance Zone” vor der Minimalphase gehemmt. Und in einer Zone nach dieser Phase unterbrochen. Verschiedene Arten von Schlaflosigkeitssymptomen wurden mit Abnormalitäten des Körpertemperaturrhythmus in Verbindung gebracht.

Das Yin Feuer resultiert aus einem Qi-Mangel an Wärme, der durch falsche Ernährung und unausgeglichene Emotionen verursacht wird. Im Laufe der Zeit erzeugt Yin Feuer eine innere Hitze, die das Blut, Qi und Yin des Körpers verbrennen und Schlaflosigkeit verursachen kann. Insbesondere weil die aufsteigende Qualität das Herz und das Perikard beeinflusst. Es kann auch einen Abfall der Kerntemperatur hemmen, der für das Einschlafen unerlässlich ist.

Innere Wärme kann auch durch einen Yin-Mangel entstehen, bei dem die Unzulänglichkeit von Körperflüssigkeiten den Körper daran hindert, die Wärme oder Yang-Energie im Körper abzukühlen oder zu temperieren.

Yin Feuer und Leaky Gut

Stellen Sie sich das Yin Feuer als einen Entzündungsprozess vor, der die innere Membran der Darmwand langsam zerstört. Wenn diese Membranbarriere zusammenbricht, wird die Darmschleimhaut hyperpermeabel und führt zum Problem des Leaky-Gut-Syndroms.

Ein ungewöhnlich undichter Darm lässt Moleküle von teilweise verdauten Nahrungsmitteln sowie mikrobielle Toxine wie Bakterien, Viren und Pilze direkt in die Blutbahn fließen. Diese fremden Eindringlinge führen zu überaktiven Immunreaktionen des Körpers. Dies führt zu einer Vielzahl schwerwiegender Krankheiten wie Krebs oder chronisch degenerativen Erkrankungen wie Autoimmunerkrankungen führen können.

Wenn Sie mit chronischen Entzündungen jeglicher Art zu tun haben, ist es unerlässlich, das giftige Terrain in Ihrem Darm zu beseitigen und die Darmschleimhaut zu heilen!

Darm, Gehirn und Schlaf heilen

Ein wirksamer Weg, um den Heilungsprozess eines undichten Darms zu unterstützen und ein gesundes Mikrobiom für eine verbesserte Verdauung und Ausscheidung aufzubauen, ist die Aufnahme von Knochenbrühe.

Knochenbrühe ist eine Nahrungsquelle, die mit Substraten gefüllt ist, um die Darmwand zu binden, die in der chinesischen Medizin als Yin des Magens bezeichnet wird. Yin ist Substanz, also brauchen wir Substanz, um das zersetzte Gewebe des Körpers zu heilen. Knochenbrühe enthält die folgenden Substanzen zur Reparatur und Wiederherstellung Ihrer Muskeln, Haut, Gelenke und Darmgesundheit.

Möchten Sie keine Knochenbrühe verwenden, nutzen Sie gute Nahrungsergänzungsmittel mit Aminosäuren, Kollagenen, Glucosaminen und Hyaluronsäure.

In der chinesischen Medizin gehören die Knochen zum Nierensystem und das Nierensystem unterstützt auch das Gehirn. Wir können also eine Korrelation erkennen, wie die regelmäßige Einnahme von Knochenbrühe sehr nahrhaft sein kann, um auch die Gehirnfunktion zu stärken.

Probiotika und Enzyme für den Darm

Andere wichtige Ergänzungsmittel, die die Darmwiederherstellung unterstützen, sind Probiotika und Verdauungsenzyme. Kontaktieren Sie uns, um mehr über die von uns empfohlenen Produkte zu erfahren, mit denen wir arbeiten.

Eine gesunde Ernährung, die reich an Omega-3-Fettsäuren, grünem Blattgemüse und wenig komplexen Kohlenhydraten (insbesondere glutenfrei) ist, trägt auch zur Entwicklung eines gesunden Darm-Mikrobioms bei.

Selbstpflege ist auch für die Heilung des Verdauungssystems von entscheidender Bedeutung, da die Fähigkeit, für sich selbst und andere zu sorgen, eine Tugend des Erdelements ist.

Mit einem ruhigen Geist und gesundem Darm wird ein guter und gesunder Schlaf natürlich ein regelmäßigerer Bestandteil Ihres Lebens.

54321
(0 votes. Average 0 of 5)