Sauna als Weg zur Entspannung

Sauna als Weg zur Entspannung

Die Sauna als Weg zur Entspannung – Tipps zum saunieren

Die Sauna ist ein bekannter Weg, die Gesundheit zu fördern und Entspannung im Körper zu bewirken.

Mit der Gesundheit ist es oft komplexer als man denkt. Einfach die Ernährung umstellen ist eine wichtige Vorraussetzung, aber nicht immer ausreichend, damit man die optimale Gesundheit erzielt, die man sich wünscht.

Es gibt viele weitere Einflussfaktoren, die in der heutigen Zeit bedeutsam sind. So gehört der Stress dazu, Bewegung bzw. Bewegungsmangel, Umweltschadstoffe und einiges mehr.
Neben einer guten Ernährung gehört es also auch dazu, sich viel in der Natur aufzuhalten, spazieren zu gehen, sich zu entspannen und Energie zu tanken, ab und zu den Körper in der Entgiftung zu unterstützen, zu Fasten, und für Gymnastik bzw. ausreichend Bewegung und körperliche Aktivität zu sorgen.

Sauna zur Förderung der Gesundheit

Und nicht zu vergessen ist die Sauna mit ihren Vielfältigen guten Auswirkungen.

Seitdem ich regelmäßig die Sauna besuche, habe ich in den letzten Jahren keine Erkältungen und keine Grippe, auch die hartnäckigen Schnupfen sind verschwunden.

Sauna ist Entspannung pur. Selten wo anders erfahren Sie so eine Entspannung wie beim saunieren. Und in den kalten Jahreszeiten ist es eine echte Wohltat für Körper, Geist und Seele. Dazu macht Sie die Sauna fit für den Alltag, unterstützt das Immunsystem, entspannt die Muskulatur, reduziert Schmerzen und fördert die Entgiftung der Gewebe.

Sie können sich auch super zu Hause eine Sauna aufstellen! Wenn Sie nur wenig Raum zur Verfügung haben, gibt es auf den Markt sehr kleine Infrarotsauna für den Keller. Es ist sogar denkbar eine kleine Infrarotsauna in einem Zimmer zu installieren.

Ich persönlich finde, dass eine Außensauna mit einem beheiztem Holzofen in den Garten gehört, dazu haben Sie die Romantik des Feuers. Die Kinder und auch die Erwachsenen schauen fasziniert auf das Lagerfeuer, und vom Holzfeuer geht eine wohltuende und entspannende Wärme aus.

Draußen vor der Sauna erwartet Sie ein Becken mit kaltem Wasser, Ich habe dazu eine einfache, platzsparende Lösung gefunden. Nehmen Sie eine Regentonne mit 200 Liter und graben Sie sie 30-40 cm in der Erde ein. Außen herum müssen Sie etwas Luft lassen, so kann man dann die Tonne immer herausnehmen zum sauber machen.

Das ganze wird ummauert mit Natursteinen, und fertig ist Ihr kostengünstiges, platzsparendes Sprungbecken. Idealerweise sollten Sie eine zwei Stufen Leiter dazu stellen.

Sie werden sehen, wie schön es ist, nach einem Saunagang – auch im Winter – ein paar Minuten draußen die frische Luft einzuatmen. Es ist eine Wohltat für die Seele.

Der Saunaaufguss

Zu vielen Saunagängen gehört ein Sauna-Aufguss dazu, der Geruch nach frischen Salbei, Lavendel, oder Tannennadeln macht den Saunagang zu einem Genus. Dazu habe ich eine Edelstahlschüssel genommen, an einer Kette an der Decke befestigt, und diese direkt über die Saunasteine gehangen.

Aus dem Garten nehme ich frischen Lavendel, Salbei oder Tannennadeln, schneide sie klein und tue sie in die Schüssel, und gieße das mit aufgekochtem Wasser auf. Wer es einfacher möchte, der nimmt fertige Saunaaufgüsse. Aber bitte schauen Sie dann genau nach den Zusatzstoffen, damit Sie nichts dabei haben, was dann nicht rein gehören sollte.

Zum Aufguss gehört auch ein Birken-Reisig, oder ein Eichen-Reisig usw. dazu

Der Birken-Reisig macht die Haut geschmeidig, reinigt gut und hat eine starke positive Wirkung. Dies ist unerlässlich für Menschen mit empfindlicher Haut. Durch das Anwenden von dem Birkenreisig wird die Blutzirkulation angeregt und ein wohliges Gefühl der Entspannung stellt sich ein.

Das Abschlagen mit einen Birken-Reisig ist eine gute Massage, Verspannungen werden gelöst und der Kreislauf wird angeregt. Einfach mal ausprobieren und Sie werden überrascht sein, wie gut es tut.

Den Birken-Reisig weiche ich im kaltem Wasser auf, dann tue ich dazu heißes Wasser. Das Wasser sollte ungefähr eine Temperatur vom 35 Grad haben. Wenden Sie den Reisig ein paar mal darin, und fertig ist er zum Gebrauch.

Es lohnt sich in eine Sauna zu investieren, Sie werden Freude, Entspannung, Wohlergehen einen Leben lang haben. Eine Sauna zu besitzen ist wirklich ein Weg zum Luxus.

„Es gibt drei Orte, an denen der Mensch ein Recht auf Ruhe hat: in der Kirche, in seinem Grab und natürlich in der Sauna“ – Dies ist ein altes finnisches Sprichwort.
Die Sauna gilt als Ort der Erholung und Entspannung. Wo sonst kann man dem Stress des Alltags so gut entfliehen wie in der Sauna?

54321
(0 votes. Average 0 of 5)