Frühjahrsputz für Körper und Geist

Frühjahrsputz für Körper und Geist

Ihr Frühjahrsputz für Körper und Geist

Wenn wir uns der Frühlingssaison nähern, verspüren wir meist den Drang, aufzuräumen und mehr Platz in Ihrer Umgebung und Ihrem Leben zu schaffen. Dieses Bedürfnis nach einem Frühjahrsputz für Körper, Geist und Seele entspricht unserer Natur und ist förderlich für die Gesundheit und unser Wohlbefinden.

Ihre Außenwelt ist eine direkte Widerspiegelung Ihrer Innenwelt. Je klarer und freier Sie Ihre Umgebung gestalten können, desto klarer werden Sie sich in Ihrem Inneren fühlen, und umgekehrt.

Oft habe ich gemerkt, dass ich bei körperlichen Reinigungen wie Detox  Tagen das Bedürfnis verspürte, auch meine Wohnung aufzuräumen. Innen und außen hängt direkt zusammen.

Letztes Jahr habe ich mich dazu inspirieren lassen, mit der KonMari-Methode aufzuräumen. Sie hat uns unglaublich geholfen, viel Unordnung zu reduzieren und fernzuhalten. Sie empfiehlt, dass Sie alle Ihre Habseligkeiten durchsuchen und nur die Dinge aufbewahren, die Freude auslösen, oder die Sie einfach brauchen. Mit anderen Worten, behalten Sie nur das bei, was Sie wirklich benötigen, oder was Sie glücklich macht.

Die Idee, uns nur mit Dingen zu umgeben, die Freude auslösen, kann Ihr  persönliches Leben verändern. Es verbessert die Schönheit Ihrer heiligen Räume zu Hause. Bei uns hat es Raum für jeden von uns geschaffen, um mehr Möglichkeiten zum Üben und Teilen von Selbstkultivierung und Selbstpflege zu finden.

Wenn Ihr Zimmer sauber und ordentlich ist, haben Sie keine andere Wahl, als Ihren inneren Zustand zu untersuchen.

Wenn Sie Ihren Außenraum aufräumen, müssen Sie möglicherweise auch Ihren Innenraum – sowohl Körper als auch Geist – aufräumen. Ein wunderbares Gefühl!

Beim Frühjahrsputz die Leber entgiften

Da sich der Frühling auf die Leber bezieht, ist dies die ideale Jahreszeit für eine Leberreinigung und Detox als Frühjahrsputz von innen. Der Zusammenhang zur Leber und zur Entschlackung kommt aus der chinesischen und ayurvedischen Medizin.

So ist die Frühjahrsmüdigkeit ein Anzeichen für das ayurvedische Element / Dosha “Kapha”, das sich nach der Winterzeit aus dem Körper löst. Dazu kommen Allergien, Müdigkeit, Infektanfälligkeit und Reizbarkeit. Dies können Indikatoren für die Anreicherung von Giftstoffen im Körper sein.

Sie können mit einer einfachen Reinigung durch Ernährungsumstellung beginnen, bei der alle Zucker-, Kaffee-, Alkohol-, Gluten-, Milch- und Sojaprodukte vermieden werden. Achten Sie darauf, dass Sie ausreichend Flüssigkeit zu sich nehmen. Essen Sie viel grünes Blattgemüse, frischen Fisch, Olivenöl, kleine Bohnen oder Linsen. Gut sind glutenfreie Getreidesorten wie Hirse, brauner Reis und Buchweizen.

Es eignen sich entschlackende Kräutertees und Ingwer, und z. B. basische Bäder für eine Reinigung des Gewebes.

Allergische Reaktionen gehen auf eine überstimulierte Histaminreaktion des Körpers zurück. Es ist die Aufgabe der Leber, diese Histamine aus dem Blut zu entgiften. Wenn die Leber zu stark mit Toxizität belastet ist, nimmt diese Funktion ab. Das führt zu erhöhten allergischen Reaktionen und einem Teufelskreis.  Antioxidantien zur Unterstützung der Leberentgiftung wie Mariendistel und N-Acetyl-L-Cystein zur Steigerung des zellulären Glutathionspiegels sowie Alpha-Liponsäure sind hilfreich.

Der Reishi-Pilz ist ein weiteres wichtiges Einzelkrautmittel, das zu diesem Zeitpunkt verwendet werden kann, da es sowohl eine unteraktive als auch eine überaktive Immunantwort moduliert, um sowohl Allergieprobleme als auch Probleme mit geringer Immunität zu unterstützen.

Anregung des Qi-Flusses und Meditation

Darüber hinaus ist die Aufrechterhaltung eines reibungslosen Qi-Flusses ein wichtiger Aspekt für die Aufrechterhaltung einer gesunden Leber. Zu diesem Zweck ist es am besten geeignet, sich auf eine regelmäßige Übungsroutine festzulegen, die den Körper sanft stimuliert. Yoga und Qi Gong unterstützen den Qi-Kreislauf am besten, ohne dass die Blutspeicherung in der Leber beeinträchtigt wird. Dies geschieht durch anregende Übungen, die einen erschöpften Körper ausbrennen lassen. Darüber hinaus beruhigt die Meditation Ihren Geist und Körper und kühlt die Hitze in der Leber ab. Dadurch wird die Reizbarkeit verringert, die Sie in dieser Jahreszeit möglicherweise empfinden.

Wenn Sie Ihren Körper von Giftstoffen befreien, können Sie mehr Klarheit und eine tiefere Verbindung zu Ihrer Intuition herstellen, sodass Sie Ihre Ziele und Wünsche leichter erreichen können.

Reinigung und Detox durch den Frühjahrsputz fördern die Erneuerung und Wiedergeburt und können tiefgreifende Auswirkungen auf Ihre allgemeine Gesundheit und Ihr Leben haben.

Chiastolite: Der perfekte Stein zur Unterstützung der Entgiftung beim Frühjahrsputz

Chiastolite ist ein einzigartig aussehender Stein mit einem Kreuz in der Mitte. Der Name leitet sich vom griechischen Wort chiastos ab, was „Kreuz markiert“ bedeutet. In der chinesischen Philosophie steht das Kreuz für Abstieg und Aufstieg, um die Verbindung zwischen Himmel und Erde herzustellen, wie wir es auch in der christlichen Tradition sehen. Das Tragen oder Halten von Chiastolite kann Ihnen dabei helfen, sich mit den spirituellen Aspekten des Lebens zu verbinden.

Da es Lithium enthält, kann Chiastolite die Emotionen beruhigen und helfen, Herz und Niere zu verbinden, sodass Sie sich in Ihrem Leben mit Absicht fühlen. Es ist daher ein sehr nützlicher Stein, der während der Meditation verwendet werden kann.

In der Steinmedizin ist Chiastolite sehr wichtig, um den Körper zu alkalisieren und übermäßige Hitze zu reduzieren, die insbesondere in der Leber Entzündungen verursacht.

Chiastolite enthält auch Chrom, was es sehr nützlich für Menschen mit Symptomen wie hohem Blutzucker, hohem Cholesterinspiegel und Bluthochdruck macht. Es reinigt den Blutstau in den Arterien und kann ihn auflösen.

Chiastolite kann direkt auf die Haut über den Problemzonen oder Akupunkturpunkten im Zusammenhang mit diesen Erkrankungen geklebt werden. Es kann auch als Massagestab verwendet werden, um über weite vom Wind Bi betroffene Regionen zu kratzen. Die Kratzmassage mit Chiastollite hilft, das Blut zu bewegen, um den Wind und die damit verbundenen Symptome zu lösen.

Die Elemente des Frühlings

Der Frühling ist auch die windige Jahreszeit und in Bezug auf die Beziehung des Frühlings zum Holzelement auch der TCM können während dieser Zeit Symptome des Windes auftreten.

Windsymptome im Frühling hängen mit Allergien zusammen und können Rötungen, Juckreiz, tränende Augen und Niesen umfassen.

Wind reizt auch die Nerven und verursacht Taubheitsgefühl und Kribbeln, strahlende Schmerzen sowie Reizbarkeit, Nervosität, Zuckungen und Tics. In der chinesischen Medizin werden diese neurologischen Muster Wind Bi genannt. Dies bedeutet Behinderung durch Wind. In der ayurvedischen Medizin sind dies Vata-Störungen.

Achten Sie auf Ruhe und Wärme, und bewegen Sie sich moderat an der frischen Luft.

54321
(0 votes. Average 0 of 5)