DIE SCENAR METHODE – WAS IST DAS GENAU?

Bei chronischen Beschwerden kann es sich lohnen alternative Methoden auszuprobieren. Denn nicht immer hilft die Schulmedizin weiter. Eine moderne Methode ist die Anwendung mit dem Scenar-Gerät, das biochemisch und biophysikalisch arbeitet. Die Behandlung kann sowohl bei einem damit vertrauten Therapeuten als auch bequem von Zuhause durchgeführt werden. Denn das elektronische Gerät lässt sich vom Patienten selbst bedienen.

Die Methode

Die Scenar Methode (SCENAR: Selbst kontrollierte Energo Neuro Adaptive Regulation) nutzt das Biofeedback des Körpers und arbeitet auf diese Weise. Denn die Impulse des Gerätes passen sich ganz individuell an, ohne dass der Anwender etwas dazu tun muss. Das Scenar-Gerät wird zum Beispiel einfach auf die jeweilige Stelle des Körpers gehalten und angeschaltet. Das leicht kribbelnde Gefühl, das sich nun einstellt, ist ein Zeichen für die Energie, die bidirektionale Impulse aussendet. Die Stärke der Energie kann variieren. Die Stärke kann immer genau dem Körper angepasst werden, so dass bei der Anwendung im Allgemeinen fast nichts falsch gemacht werden kann. Der Anwender muss lediglich auf die Selbstheilungskräfte seines Körpersvertrauen und vorher genau wahrnehmen, an welcher Stelle die Beschwerden auftauchen, damit man das Gerät richtig einsetzen kann. Die entsprechende Dynamik geht dann vom Scenar-Gerät und dem Körper, der sich zu regulieren versucht, gleichermaßen aus.

Wirkung und Anwendung

Die Anwendung des elektronischen Scenar-Gerätes ist simpel und unkompliziert, so dass sie nach kurzer Einweisung auch gut alleine durchgeführt werden kann. Denn mit der Scenar Methodeist die Anwendung individuell auf den Körper abgestimmt. Die Selbstheilungskräfte können angeregt werden einzig durch den Kontakt des laufenden Gerätes mit dem Körper. Die Person kann die Anwendungsdauer und den Zeitpunkt der Anwendung selbst bestimmen, was sehr praktisch ist. Akute Beschwerden können im Allgemeinen schneller verändert werden als chronische, die einen längeren Anwendungszeitraum benötigen. Das vegetative Nervensystem kann durch die Scenar-Methode stimuliert werden, wodurch sich der Körper selbst regulieren kann. Die Scenar-Methode kann u. a. eingesetzt werden bei Gelenk- und Rücken beschwerden, Sportverletzungen, Muskelverspannungen, Neuralgien und sogar bei Atemwegs- und Verdauungsbeschwerden.

Wenn die Schulmedizin bei chronischen Beschwerden  nicht weiterhilft, können biophysikalische Methoden zum Einsatz kommen. Die Scenar-Methode kann einfach auch von Zuhause angewendet werden. Auch bei akuten Beschwerden kann damit oft eine Veränderung erzielt werden.

Folgende Kontraindikationen bestehen:  Implantate, welche durch Elektroimpulse beeinflusst werden können, wie z.B. Herzschrittmacher, Tumore, frischen Thrombosen, Schwangere, akute Psychosen, Fieberzustände. Auch sollte die Behandlung direkt über oberflächennahen Metallimplantaten und offenen Wunden vermieden werden.

Updated: 26. Dezember 2017 — 17:47

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gesund-Infos © 2017 Impressum Datenschutz Frontier Theme